Kollektives Vergessen October 16th, 2008 Uncategorized Kommentare (RSS) Trackback

Ich bin gerade beim Ego Statistikenbetrachten auf einen sehr alten Eintrag (noch nicht mal hier im Blog — irgendwo “anders”, wo ich noch selbst »in« HTML-Seiten geschrieben habe) gestoßen. Es ist schon komisch: Vor sechs Jahren hatte man die gleichen Themen, die gleichen Inhalte — das gleiche, was einen bewegt. Aber: Man ist ja schließlich der gleiche Mensch geblieben, denkt gleich, fühlt gleich. Irgendwann wurden mal die Schienen gelegt… Oder?

Nein. Man ist doch durchaus ein anderer Mensch. Man (as in »ich«) würde sich heutzutage nicht mehr so ausdrücken. Man hört andere Musik. Man würde sich anders verhalten. Und: Man würde es ganz anders — und weniger privat — ins Netz schreiben. Einige andere Menschen sehen das übrigens sehr ähnlich.

Deshalb habe ich kurz (siehe Überschrift) darüber nachgedacht, gewisse Seiten für immer aus dem Netz zu entfernen. Und es dann doch nicht getan. Auf das irgend ein Personaler über meine innersten Gedanken stolpert, die ich mit 20 Jahren hatte!

Kommentieren

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>