Informationell fremdbestimmt January 28th, 2005 Leben Kommentare (RSS) Trackback

„Unter den Bedingungen der modernen Datenverarbeitung wird der Schutz des Einzelnen gegen unbegrenzte Erhebung, Speicherung, Verwendung und Weitergabe seiner persönlichen Daten von dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht des Art. 2 Abs. 1 GG in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG umfaßt. Das Grundrecht gewährleistet insoweit die Befugnis des Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen. Einschränkungen dieses Rechts auf “informationelle Selbstbestimmung” sind nur im überwiegenden Allgemeininteresse zulässig. “ (Urteil zur Volkszählung 1983).

Theorie und Praxis: Weit voneinander entfernt.

Schön, dass es mal einer so treffend sagt. Schlimm, dass es viele so machen.

Ach ja: Über nen Jahr eingebeckert, 1,5 Jahre in etwas anderer Form. Gewandelt von Neustadt über Musik, Netzleben und Politik. Gelegentlich dann doch auch persoenlicher, sei es Pop-Musik oder Frauengeschichten, die ja nicht immer gut ausgehen müssen.

Naja, so verändert dann doch nicht. Aber das Netz: 8058044651 GE. Schampus aber für den Karneval kaltgestellt lassen.

(Bestellt: … And You Will Know Us By The Trail Of Dead mit „Worlds Apart“. Großes Tennis.

Kommentieren

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>